Kultur

Soziale Veränderungen sind dann nachhaltig, wenn sie auch in Kultur einen Ausdruck, eine Auseinandersetzung und Bestätigung erfahren. Im Elbsandsteingebirge ist allerdings die Möglichkeit für alternative oder gar linke Kulturveranstaltung kaum vorhanden. Mitverantwortlich ist einerseits die allgemeine Strukturschwäche einer außerparlamentarischen Linken in der Region, andererseits die empfundene Bedrohung durch Neo-Nazi-Strukturen, die Sympathisierende oft davon abhält, ihre Räumlichkeiten zur Verfügung zu stellen. Ein Schlüssel, um diesen Zustand zu überwinden, ist für uns die Schaffung eigener Räume (siehe libertäres Zentrum) und die Vernetzung bestehender Akteur_innen. Hier waren wir in der Raumsuche zumindest partiell erfolgreich. Nun suchen wir Kulturschaffende, die bereit wären, uns durch ehrenamtliche Auftritte und Soli-Konzerte zu unterstützen. Verschiedentlich haben wir so schon kleinere Konzerte veranstalten oder unterstützen können und hoffen, dieses Arbeitsfeld in den nächsten Jahren stetig vergrößern und vervielfältigen zu können.

[ssba]