Der Stand der Dinge zum Libertären Zentrum

Die Suche nach einem Ort an dem wir langfristig plenieren, sein und von dem aus wir touren können hatten wir uns als Schwerpunkt für 2019 gesetzt. Nun ist vieles passiert und wir sind einige Schritte auf diesem Weg vorangekommen; vielleicht nicht immer so zielgerichtet wie wünschbar oder so schnell wie denkbar, aber trotzdem voran!
Daraufhin wurde offensichtlich, dass wir 2020 wieder mehr Augenmerk auf das legen wollen, was die SRB in den vorangegangenen Jahren getan hat; Mehr Touren, mehr Bergsport, mehr Zeit draußen und vor Ort anstelle beim Notar oder am Schreibtisch beschäftigt mit Bürokratie.

2019 hat uns mit einigen Kontroversen auch im Kontakt mit dem Verkäufer des von uns angestrebten Objekts dahin gebracht, die Kampagne für ein Libertäres Zentrum in der Sächsischen Schweiz mit der Erstberatung beim Mietshäuser Syndikat einen entscheidenden Schritt voranzubringen. (Danke an die ehrenamtlichen Tätigkeiten der Beratung Dresden!)
Damit folgt als nächstes die Beteiligung unseres Vereins am Mietshäuser Syndikat Verein! Damit können wir dann die GmbH gründen, die zum Hauskauf notwendig ist. Nach wie vor suchen wir aber weiterhin Menschen, die uns materiell oder immateriell unterstützen wollen; Ob in der politischen Arbeit, als Mitbewohnende oder mit finanzieller Unterstützung.

Wir müssen uns allerdings mit einer Situation arrangieren, die verschiedene Unwägbarkeiten mitbringt;
Wir arbeiten unter gewissem Zeitdruck, schnellstmöglich handlungsfähig zu werden (bevor das Objekt anderswohin verkauft ist) oder damit zu leben, dass wir uns später auf ein anderes Objekt einstellen müssen, das nicht so vielfältige Nutzungsmöglichkeiten mitbringt.
Als Gruppe und als MHS-Initiative sind wir jedoch relativ langsam (verglichen mit Privatpersonen oder gar Firmen auf dem freien Immobilienmarkt).
Für uns gibt es keine Garantie, tatsächlich dieses Objekt zu ergattern, auf das wir aber unsere Konzeption zugeschnitten haben (das heißt, konkrete finanzielle Dimensionen der Direktkrediteinwerbung und eine klare Anzahl Mitbewohnender einzuplanen. Direktkredite finanzieren Kauf und Sanierung, Mitbewohnende tragen über ihre Mieten die Rückzahlung der Kredite.)

Die Zahl der Beteiligten in der SRB ist 2019 gewachsen und das soll auch weiterhin passieren, wobei natürlich die Frage, was es zu tun gibt, immer auch von den Situationen derer abhängt, die sich einbringen wollen.
Wer uns kennenlernen will, kann das via akfreizeit@riseup.net gern kommunizieren und uns beim monatlichen Kennenlernstammtisch in Dresden treffen oder eine der für 2020 wieder stärker in den Fokus genommenen Touren besuchen.

Berge frei!

SRB

PS: Für 2020 ist wieder der Kalender der SRB erhältlich!

[ssba]